Was ist ein Assistenzhund?

Ein Assistenzhund ist ein Hund, der sich bei Nachweis der erforderlichen Gesundheit und seiner wesensmäßigen Eignung sowie nach Absolvierung einer speziellen Ausbildung – vor allem im Hinblick auf Sozial- und Umweltverhalten, Gehorsamkeit und spezifische Hilfeleistungen – besonders zur Unterstützung eines Menschen mit Behinderung eignet. Assistenzhunde sollen zum Zwecke der Erweiterung der Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen eingesetzt werden und dauernd bei der betroffenen Person leben. Darüber hinaus leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Kommunikation und zum Abbau von einstellungsmäßigen Barrieren. Als Assistenzhunde gelten Blindenführhunde, Servicehunde und Signalhunde nach Maßgabe des § 39a Abs. 4 bis 7 des Bundesbehindertengesetzes. Die gegenständlichen Richtlinien beinhalten die Voraussetzungen für den Einsatz von Assistenzhunden beiderlei Geschlechts.

 

"Assistenzhund" ist ein Überbegriff. Zu den Assistenzhunden gehören:

  • Blindenführhunde für sehbehinderte Menschen
  • Servicehunde für mobilitätseingeschränkte Menschen
  • Signalhunde für...
    • ...hörbehinderte Menschen
    • ...Epileptiker
    • ...Diabetiker
    • ...Personen mit anderen neurologischen oder psychologischen Erkrankungen (zB. PTBS- und Autismushunde)

Die aktuelle Richtlinien die sich aus dem Gesetz ableiten, finden Sie hier.

 

Sonderrechte wie Zutritt zu öffentlichen Gebäuden oder Leinen- und Maulkorbbefreiung haben nur im Behindertenpass eingetragene Hunde. Für die Eintragung ist eine Teamprüfung erforderlich, die der behinderte Besitzer nach einer Eingewöhnungszeit mit dem Hund absolviert. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, muss der Hund eine umfangreiche gesundheitliche Untersuchung bestanden haben und 18 Monate alt sein. Sollte der Hund vorher im Eigentum eines Hundetrainers gewesen sein, muss vor der Teamprüfung außerdem eine Qualitätsprüfung erfolgt sein.

 

Mit der Eintragung in den Behindertenpass bekommt ein Assistenzhund auch eine Kenndecke mit dem offiziellen Logo der eingetragenen Hunde, siehe Bild links.

 

Klingt kompliziert, aber wir organisieren alles für Sie.